“Ich hatte 4 Stunden mit Susanne in meiner Wohnung.

Der Prozess begann aber schon mit der Beantwortung der Fragen, die sie mir am Tag zuvor zur Vorbereitung geschickt hatte - sie betrafen nicht nur die Wohnung, sondern auch innere Blockaden, Erinnerungen und Wünsche. Die Fragen haben schon einiges losgelöst in mir, ich merkte, ich bin wirklich bereit.

Susanne ist dann mit mir durch alle Räume gegangen, hat mir zugehört, Fragen gestellt. Sie hat mir auch ganz konkrete Tipps gegeben, wie Dinge sortiert werden können, wie mehr Licht reinkommt und welche Räume anders genutzt werden könnten.  Wir haben zusammen Möbel verschoben, Schuhe,  Kleidung und Möbel aussortiert, wir haben gelacht, ich habe erzählt, auch geweint, das war wichtig und ging sehr einfach mit Susanne. Wir haben Sachen weggetragen, Pläne aufgezeichnet, Regale geputzt, Ideen gesammelt und aufgeschrieben.

Mit jedem Handgriff kam mehr Luft in meine Wohnung. Am Ende haben wir einen kurzfristigen und einen langfristigen Plan für jeden Raum erstellt. Die 4 Stunden waren sehr schnell vorbei und waren der Anfang eines befreienden Decluttering-Prozesses, der jetzt seit Wochen weiter geht. Altes loslassen ist unfassbar befreiend, ich brauchte allerdings wirklich Susannes Begleitung, um damit anzufangen.

Mittlerweile bringt es richtig Spass. Selbst das Saubermachen und Waschen ist zu einer angenehmen Beschäftigung geworden. Meine Wohnung wirkt jetzt grösser, heller, freundlicher. Aber es geht um deutlich mehr als um rigide Ordnung. Ich habe mehr Raum, in dem ich mich frei bewegen kann. Die Energie fliesst zwischen den einzelnen Bereichen.

Ich kann nun die Türen ganz öffnen, stosse nicht mehr gegen Kanten und mein Blick fällt ständig auf etwas, das mir gefällt. Die Möbel und Objekte, die geblieben sind haben durch den Raum und das Licht um sie herum ganz stark an Klarheit und Wert gewonnen.

Das Kinderzimmer war für mich eine andere Art von Herausforderung. Mit meinem erwachsenen Blick kam ich oft herein, räumte genervt auf und ging wieder. Seitdem Susanne und ich uns dort in die Mitte auf den Boden gesetzt und alles aus den Augen der Kinder angesehen haben kann ich die ganz eigene Ordnung dieses Raumes erkennen und finde sie kreativ und schön.

Meine Wohnung fühlt sich jetzt an wie MEINE Wohnung, sie ist ein geschützter, persönlicher Raum für meine Kinder und mich. Einige Bereiche sind nun purer, andere sind verspielter, überall ist mehr Luft.

Es ist viel passiert seit dem Decluttering, das Weitergeben von Objekten an Menschen, die sie gerade brauchen hat Verbindungen geschaffen und vertieft, meine Arbeit geht mir leichter von der Hand und durch den gewonnen Raum im Wohnbereich ist auch Ruhe und Raum im Kopf entstanden für andere Ideen.

Susanne ist wie Marie Kondo, aber besser. Ihre Aufmerksamkeit  und Lebendigkeit fliessen in ihre Arbeit und in die Wohnung mit herein.”

Jana, Berlin.






"During the workshop, I felt like I was finally able to connect to a deep inner awareness in my body. I always knew it was there, but I didn't know how to make this connection. Sensing my inner landscape and my body as three-dimensional made me feel more present from within. As well, I felt like I could finally hear the messages my body was telling me, and now I can act on them." Jobina

 

"Thank you again for exploring that space with me, and for having such a strong sense of presence that I could keep coming back to. You are a wonderful and caring teacher, and you have inspired me very much." Winston 

 

"Ich liege auf dem Tisch, und während ich langsam und sanft bewegt werde, stellt sich allmählich ein erstaunlicher Eindruck ein: Die einzelnen Teile meines Körpers, die oft so hartnäckig nicht zusammengehören wollen, scheinen sich jetzt zu einer Einheit zu verbinden. Überraschenderweise dauert dieser Eindruck an, als ich aufstehe und umher gehe. Es geht ganz leicht und erscheint selbstverständlich. Die gewohnten Mühen des Aufrecht-Seins, die übliche Ausschau nach Sitzgelegenheiten - das erscheint mir jetzt ziemlich absurd. Eine höchst interessante Erfahrung, die noch dazu fröhlich macht!" Bettina

 

"Was ich schätze ist deine emphatische, inspirierende, zugewandte Begleitung, ganz auf mich und auf meine Situation zugeschnitten. Deshalb sehr individuell und lebenspraktisch. Und dies mit fundiertem Wissen der Alexandertechnik. Wirkt auf die äußere wie auch innere Haltung. Und tut einfach gut! :-)" Eva

 

"Ich habe die drei Stunden (Workshop) gestern sehr genossen, das war so schön und heilsam mit Dir und W. und B. in dieser Stille zu sein. Trotz Fussball war es irgendwie ein sehr friedlicher und stiller Tag. Soviel Frieden in mir habe ich schon lange nicht merhr erlebt. Uff." Jule

 

"Ich bin bei Susanne, weil ich bisher mehr für Kopf und Herz gemacht habe, als für meinen Körper und ich nach Wegen gesucht habe, die drei zusammen zu bringen. Am meisten gefällt mir an Susanne ihre sanfte einfühlsame Art. Das ist ein großes Plus und selten zu finden. Bei allem was sie tut, geht sie stark auf dich ein und passt sich deinen individuellen Bedürfnissen an. Obwohl ich eigentlich kaum merke, was genau sie jetzt mit mir macht, staune ich jedes Mal wie sich mein Körpergefühl danach verbessert hat." Sven

 

"Ich wollte bei einem Tag der offenen Tür von Susanne eigentlich nur mal kurz reinschnuppern in die Alexandertechnik und hatte keine Intention Einzelstunden zu nehmen.Mein Körper belehrte mich jedoch schnell eines besseren. Die feinfühligen Berührungen von Susanne waren wie viele subtile Einladungen an meinen Körper alte und überflüssige Spannungen loszulassen.Mittlerweile habe ich 20 Sitzungen absolviert und viele Beschwerden vor allem im LWS Bereich und beim Gehen sind wesentlich besser geworden bzw ganz verschwunden.Ich kann Susanne als Lehrerin nur wärmstens empfehlen." Wolfgang